News

21. November 2016

Auszeichnung für die besten Webseiten des Handwerks in Berlin

Festlicher Abschluss bei der „Handwerkerseite des Jahres 2016″ – Mit der schon traditionellen Auszeichnung der besten Webseiten des Handwerks in der historischen Warte des Schaltwerks Berlin Mitte ging unser diesjähriger Wettbewerb am vergangenen Freitag zu Ende. Im Rahmen der feierlichen Preisverleihung wurden neben dem Gesamtsieger Adam Pilch aus Berlin – für seine Web-Präsenz www.pilch-dachbau.de – auch die besten Branchenauftritte in insgesamt 18 Kategorien prämiert.

Der Gewinner der „Handwerkerseite 2016“, Dachdeckermeister Adam Pilch (www.pilch-dachbau.de) und die verantwortliche Webdesignerin Katarzyna Tichnowetzki (www.prima-line.de) gemeinsam mit den Juroren Claudia Frese von MyHammer (2. v. l.) und Roland Riethmüller von meistertipp.de (rechts).

Im Anschluss an die offizielle Auszeichnung der diesjährigen Gewinner standen zudem eine individuelle Stadtrundfahrt im Herzen Berlins sowie ein gemeinsames Dinner im Weihenstephaner am Hackeschen Markt auf dem Programm. Wie jedes Jahr bot die Auszeichnung der digitalen Vorreiter der Handwerksbranche nicht nur zahlreiche Möglichkeiten des Kennenlernens und des persönlichen Austauschs. Viele Teilnehmer nutzen das Zusammenkommen der Preisträger zudem sehr intensiv, um neue Anregungen zu gewinnen, Ideen zu diskutieren und gemeinsam wertvolle Erfahrungen auszutauschen.

Link: Hier geht’s zu weiteren Bildern der Siegerehrung

Wie wichtig dabei kreative und zielgruppengerecht aufbereitete Inhalte für die professionelle Präsentation im Netz sind, unterstrich unter anderem der Online- und Content-Marketing-Experte Roland Riethmüller in seiner Rede. Dazu passend zeigte die Präsentation der einzelnen Gewinnerseiten, dass insbesondere Handwerksbetriebe, die berufsbedingt sehr nah am Menschen sind, wie groß das Potenzial ist, spannende Geschichten aus dem Alltag zu erzählen oder beratende Inhalte zu präsentieren, um das eigene Profil im Netz zu schärfen.

„Content ist King!“ – Jurymitglied und Content-Marketing-Experte Roland Riethmüller erklärt, wie man Webseiten mit Leben füllt.

Seit 2011 bereits die sechste Auszeichnung der besten Branchenauftritte

Gemeinsam mit dem interessierten Publikum und einer unabhängigen Expertenjury zeichnet das Handwerkerportal MyHammer bereits seit 2011 die besten Branchenauftritte des Handwerks aus. Während des diesjährigen Wettbewerbs konnten Internetnutzer zwischen Ende August und Anfang Oktober auf unserer Wettbewerbsseite für ihre Favoriten abstimmen. Auf die jeweils sechs beliebtesten Seiten in 18 Kategorien, darunter zum Beispiel „Maler & Lackierer“, „Metallverarbeitung“ und „Fachhandel“, wartete anschließend das finale Juryurteil.

Link: Liste aller Gewinner der Handwerkerseite 2016 inkl. Jurystatements

Wettbewerb wächst weiter

Auch im sechsten Jahr konnte der Wettbewerb noch einmal deutlich zulegen. So setzte sich der Webauftritt des Berliner Dachdeckermeisters Adam Pilch aus der Feder der Berliner Webdesign-Agentur PRIMA LINE (www.prima-line.de) nach einer sechswöchigen Online-Abstimmung mit anschließendem Juryentscheid gegen mehr als 2.200 Konkurrenten durch. Im Vergleich zur ersten Auflage 2011 hat sich die Zahl der teilnehmenden Branchenauftritte damit verdreifacht.

Ein besonderes Dankeschön geht an dieser Stelle noch einmal an die zahlreichen Handwerker, die in intensiv um Stimmen geworben und den Wettbewerb während der letzten Monate aktiv begleitet haben.

Auffällig: Auch an unserem Wettbewerb geht der Trend zum mobilen Internet nicht spurlos vorbei. Fast 60 Prozent der Nutzer besuchten unsere Abstimmungsseite in diesem Jahr von einem Smartphone oder Tablet – mit stark steigender Tendenz. Gerade in dieser Entwicklung liegt auch für aktive Handwerksbetriebe im Netz eine große Herausforderung, sich den interessierten Nutzern über alle Geräte hinweg professionell zu präsentieren, um mögliche Kunden noch schneller und direkter zu erreichen.

Teilnehmerrekord: Mit mehr als 2.200 Webseiten im Wettbewerb, hat sich die Anzahl der nominierten Branchenauftritte in den letzten sechs Jahren verdreifacht.

Vorbereitungen für die „Handwerkerseite 2017″ laufen

Auch für 2017 ist von Veranstalterseite eine weitere Auflage der „Handwerkerseite des Jahres“ geplant. Für interessierte Handwerksbetriebe und Teilnehmer der Abstimmung veröffentlichen wir Informationen und Neuigkeiten zum nächsten Wettbewerb in den kommenden Monaten an dieser Stelle, sobald die konkreten Planungen abgeschlossen sind.

Im Rückblick auf eine wieder äußerst spannende und eindrucksreiche Wahl der besten Webauftritte des Handwerks möchten sich die Verantwortlichen von MyHammer bei allen Teilnehmern, Gewinnern und Juroren für ihr großes Engagement ganz herzlich bedanken und hoffen auf eine erfolgreiche Fortsetzung im nächsten Jahr.

2017-09-26T13:42:50+00:00 Montag, 21 November 2016|Allgemein|0 Comments

Leave A Comment