So funktioniert's

So funktioniert’s 2017-09-27T11:38:47+00:00

Anmeldung / Nominierung

Alle Webseiten aus dem Handwerk und handwerksnahe Webseiten können bei der Wahl zur „Handwerkerseite des Jahres 2017“ mitmachen. Insgesamt werden in diesem Jahr Preise in 18 Kategorien vergeben, von Maler und Elektriker, über Dachdecker und bis hin zu Fliesen- und Parkettleger. Startschuss für die Nominierung der Webseiten ist der 23. August 2017 um 10:00 Uhr. Im Rahmen der Anmeldung kann man seinen eigenen Webauftritt oder andere Webseiten für den Wettbewerb nominieren. Die Möglichkeit der Anmeldung von Webseiten besteht auch während des gesamten Abstimmungszeitraums. Nach der Nominierung erfolgt eine Prüfung der Webseiten durch den Veranstalter.

Das Voting

Bis zum 27. September 2017 12:00 Uhr entscheidet das Publikum, welche Webseiten ins Finale einziehen und von einer Fachjury bewertet werden. Ab dem 23. August 10:00 Uhr ist es möglich, für seine Favoriten zu voten. Mitmachen lohnt sich! Unter allen Teilnehmern der Abstimmung wird nach der Siegerehrung ein Überraschungspreis verlost.

Jeder Teilnehmer darf einmal für jede Webseite abstimmen und legt mit seinen Stimmen fest, welche Seite(n) er im Finale sehen möchte. Für Vergleich der Seiten untereinander zählt die Anzahl der erhaltenen Stimmen. Die Abstimmung von einzelnen Geräten und über einzelne Internet-Anschlüsse ist nur begrenzt möglich.

Sehen Sie hier alle Finalteilnehmer

Der Jury-Entscheid

Nach der Abstimmung werden aus den sieben Finalisten jeder Rubrik die Kategoriesieger und der Gewinner – die Handwerkerseite des Jahres 2017 – durch eine Experten-Jury ermittelt. Die Jurysitzung findet Mitte Oktober statt.

Im Rahmen der Sitzung entscheidet die Jury, welche Webseiten in den Kriterien Design, Inhalt und Benutzerfreundlichkeit am meisten überzeugen können. Im Bereich Design wird das Augenmerk der Juroren auch darauf liegen, ob Webseiten responsive oder für die Darstellung auf mobilen Geräten geeignet sind. Die Reihenfolge der Webseiten aus dem Publikumsvoting ist für den Jury-Entscheid dagegen nicht bindend.

Alle Sieger werden schriftlich benachrichtigt, erhalten eine persönliche Einladung zur Siegerehrung Mitte November in Berlin und können sich über tolle Gewinne freuen.

Mehr Informationen zum Wettbewerb gibt es in den FAQ.